post-image

Die Kryptowährungsfirma bietet dem Computerfreak, der 600 Millionen US-Dollar gestohlen hat, einen Maloche als Sicherheitsberater an

Nachtrichten

Dem Geek, welcher dem Kryptounternehmen Poly Network etliche als 610 Millionen Dollar (520 Millionen Euro) gestohlen hatte, wurde am Dienstag ein Job im Kontext demselben Betrieb angeboten. Sie möchten ihn denn Sicherheitsberater einstellen. Das Aktionspreis kam nur manche Tage, nachdem die dezentrale Finanzplattform demselben Computerfreak ein Softwarefehler-Bounty in Flachland von 500.000 US-Dollar angeboten hatte. Ein Bug Bounty ist eine Belohnung, die Unternehmen Hackern c/o dies Finden von Seiten Fehlern in ihrer Gebrauch geben. Begleitet wurde dies Angebot von Seiten einer Hinweistext, sofern dieser Computerfreak zwischen seine Taten weder jur. vor … strafrechtlich verfolgt wird. Der fragliche Computerfreak fand eine Kavität in welcher Geborgenheit des Netzwerks überdies konnte 610 Mio. US-Dollar stehlen. Etwas, dasjenige er neuartig primär zurückgekehrt hat. Der Hack gilt wie einer der größten in dieser Erzählung dieser Kryptowährung. Computerfreak wird eine Posten qua Sicherheitsberater angeboten Mit beiden Angeboten versucht Poly Network, die Begutachtung des Hackers, jener denn „Mr White Hat“ bezeichnet wird, zu nutzen. Dies bezieht gegenseitig auf Computerfreak, die ihre Fähigkeiten einsetzen, ohne Verlust anzurichten, ebenso bekannt als White Hat Hacking oder ethisches Hacken. „Um unsere Danksagung zu zeigen überdies Mr. White Hat zu ermutigen, weiterhin anhand Poly Network zur Weiterentwicklung der Sicherheit in dieser Blockchain-Erde beizutragen, laden wir ihn warm ein, Chief Security Advisor unseres Unternehmens zu werden“, heißt es in einer Erklärung des Poly Network Stellungnahme. Nach Unterlagen des Unternehmens hat welcher Hacker die Programmfehler-Bounty un… akzeptiert, wollte die Belohnung freilich unter Umständen Softwarespezialisten anbieten, die zur allgemeinen Sicherheit gegen um die Blockchain beitragen. „Wir aufzeigen keine Einwände dagegen, welches Mr. White Hat letztendlich mit jener Belohnung anfangen wird“, sagte Poly Network. Die Bahnsteig kündigte den Faschiertes am 10. August publik an und forderte vor … am selben Kalendertag eine Restitution an. Der Geek reagierte obendrein begann am 11. August durch jener Übergang der gestohlenen Kryptowährung. Bisher hat der Geek weitestgehend dies gesamte finanzielle Mittel zurückgegeben. Das einzige, welches bisherig fehlt, sind die 33 Mio. Dollar (28 Millionen Euro) an blockierten Tether-Coins.

Leave a Reply

Your email address will not be published.